• gaesl01.jpg
    http://kloster-brunshausen.de/images/ju_cached_images/gaesl01_cd4eddf269ba18f804dfc21965cf12c1_90x50.resized.jpg
  • gaesl02.jpg
    http://kloster-brunshausen.de/images/ju_cached_images/gaesl02_2170983358abbace29609071c3503d98_90x50.resized.jpg
  • gaesl03.jpg
    http://kloster-brunshausen.de/images/ju_cached_images/gaesl03_f1af2e838625e9d4b861edcf6f3cbef9_90x50.resized.jpg
  • gaesl04.jpg
    http://kloster-brunshausen.de/images/ju_cached_images/gaesl04_9ed093585758b2c83573eca0a96f96c6_90x50.resized.jpg

Gärten

Mittelalterliche Klostergärten dienten als Nutzgärten der Selbstversorgung der geistlichen Gemeinschaften. In der Gestaltung von christlicher Weltanschauung beeinflusst, lieferten sie Nahrungsmittel und Heilkräuter. Zier- und Lustgärten innerhalb der Klostermauern waren Orte der Einkehr und der philosophischen Betrachtung.

Der barocke Garten der Äbtissin Elisabeth Ernestine Antonie folgte mit seinen Broderieparterres, Wasserspielen und Skulpturen herrschaftlicher Parkanlagen wie in Versailles oder Salzdahlum. Er war fester Bestandteil der fürstlichen Repräsentation auf dem Brunshausener Klosterhügel.

Klosterhof

gaekh 

Der parkähnliche Garten (ca. 10.000 m²) war zunächst Teil einer frühmittelalterlichen Siedlung, später Teil der Schlossanlage mit der Kataster-Bezeichnung und der Funktion „Großer Garten“. Der Garten ist Nutz- und Ziergarten, in dem es zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken ist. Das fängt im frühen Frühjahr mit Matten von Schneeglöckchen und gelben Winterlingen, und blauen Krokussen und später der Obstbaumblüte an, um dann im Sommer mit der Rosenblüte von annähernd 40 verschieden Rosensorten einen gärtnerischen Höhepunkt zu erreichen. Bis in den Herbst blühen zahlreiche Stauden und schließlich am Anfang und Ende des Gärtnerjahres im Dezember/Januar: die Blüte des rosa Viburnums und der Zaubernuss.“

Rosengarten

gasrk 

Der Rosengarten befindet sich auf der 1.000 m² großen Außenanlage im Innenhof des Klosters. Die Sorten sind sehr vielfältig und zeigen historische Portland Rosen (Mme Boll), Damascener Rosen (Rose de Resht), natürlich auch Polyanther- , Beet- , Kletter- und Ramlerrosen.

Über 16 verschiedene Sorten wurden bereits gepflanzt und die Vielfalt wird sich weiterhin erweitern. Der neu gestaltete Rosengarten lädt zum Verweilen ein.

gaeb01 
gaeb02